Survivalkit

Aus Survival Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
FAKE001.png

zurück zu Rucksackarten und Typen

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Ich will mich an dieser Stelle schon jetzt bei denjenigen entschuldigen, denen ich vielleicht etwas auf „die Füße“ treten werde. Die kritischen Äußerungen, die ich anbringen werde, resultieren aus den persönlichen Erfahrungen und logischem Denken. Denn schon lange vor dem Projekt survival-mediawiki.de, war ich viel in deutschen Wäldern unterwegs und habe versucht, „Überlebenstechniken“ auszuprobieren. Leider hatte ich seinerzeit keine Kamera dabei, um meine Behauptungen zu beweisen.

Das Survivalkit

Um es vorher zu sagen, ich bin kein Freund von sogenannten Überlebens-Sets. Viele kaufen vorgefertigte Survivalkits und fühlen sich womöglich in trügerischer Sicherheit. Die Qualität des Inventars solcher Sets ist mangelhaft. Über den Inhalt wurde schon sehr viel diskutiert und diese Diskussion wird noch so lange geführt werden, wie es eine Survivalbewegung geben wird.

Das Survivalkit stellt ein Backup zur normalen Ausrüstung im Rucksack dar und soll in kritischen Situationen das Überleben sichern. Man trägt diesen Teil der Ausrüstung wie das EDC every day carry nahe am Körper. Wogegen man das EDC jeden Tag mit sich herum trägt nimmt man sein Kit nur mit wenn auf Tour geht oder man legt es in sein Fahrzeug.

Survivalkits sind in meinen Augen ein lustiges Sammelsurium von „Überlebensgimmicks “.

Ich habe nichts gegen Überlebens-Sets in Rettungsbooten / Flugzeugen oder in militärischen Fahrzeugen. Alle Gegenstände haben eine gute, da geprüfte, Qualität und wurden wohlbedacht ausgewählt. Der einzige Mangel: Meist sind die Äxte & Messer etwas stumpf.

Das Survivalkit / Überlebens-Set teilt sich im Groben wie folgt auf:

  • Minikit oder Basis-Survival-Kit
  • Universalkit
  • Spezialkit z.B. Werkzeug-Beutel oder dem Med.--Kit

Das Survivalkit aus der Dose

Das Survivalkit aus der Dose, einer der amüsanten Vertreter der sogenannten Überlebens-Sets. Egal, ob gekauft oder selbst zusammengestellt. Das gekaufte Survivalkit in der Dose ist so groß wie eine Sardinenbüchse und, Gott sei es gedankt, mit Ring zum öffnen versehen.

Was mich ein wenig ärgert ist, dass man den Leuten solche Sets schenkt und sie darüber im Unklaren lässt, was sie mit dem „Kram“ anfangen sollen. Selbst mir ist immer noch nicht klar, was einige Utensilien für einen Sinn haben sollen. Ein weiterer Punkt, der mir zu denken gibt, ist das Abschreiben von Survivalseite zur nächsten Survivalseite. Dies fällt zunächst nicht so auf, beschäftigt man sich mit der Thematik näher und ruft gleichzeitig 2 Webseiten zum Thema auf und vergleicht die Texte miteinander, so kann man schnell Textverwandtschaft feststellen. Dies trägt bei mir nicht dazu bei, zu dem Mann oder der Frau, die diese Seiten erstellt hat, ein Vertrauen aufzubauen.

Ein weiterer Punkt bei selbst zusammengestellten Kits: dass vieles „doppelt vorhanden“ scheint. Teelicht & kleines Knicklicht oder noch zusätzlich eine kleine LED Lampe. Feuerzeug + Magnesiumfeuerstarter oder Streichholzbriefchen. Eine Rasierklinge (keine Ahnung wozu?) & Skalpell. Diese Unklarheiten ziehen sich durch das Thema Überlebenssets wie ein Roter Faden.

Der Inhalt mit einem kleinen Kommentar meinerseits

Kommentar:

In Ordnung, einen Kompass kann man immer brauchen, nur benötigt man einen innerhalb von dicht besiedelten Ländern?

Kommentar:

In Ordnung, Feuer ist wichtig!

  • wasserfeste Zündhölzer oder Gasfeuerzeug Siehe: Feuerzeug

Kommentar:

In Ordnung, Feuer ist wichtig ;) Man kann zwei Möglichkeiten Feuer zu erzeugen vorhalten, allerdings sind mehr als 3 meines Erachtens zu viel und belasten die "Hosentasche" zu sehr...

  • Mehrzweckschnur

Kommentar:

Na ja, wie viel Meter? Sie wird zum Bau von Werkzeugen, Waffen und der Notunterkunft benötigt. Dieses Material kann man nicht genug haben.

  • Draht

Kommentar:

Draht kann zum Bau von Werkzeugen, Waffen und der Notunterkunft genutzt werden, es wird allerdings eher für den Fallenbau als Drahtschlinge eingesetzt. Siehe: Fallenbau / Body Traps.

  • Angelschnur, 2 Angelhaken

Kommentar:

Wird benötigt um Fische zu angeln. Petri heil.

In vielen Survivalbüchern wird beschrieben, wie man aus Draht, Nadeln, usw. Angelhaken biegen kann.

Die Antwort, was man als Köder nutzen kann, bleiben sie oft schuldig. Mein Vorschlag: Regenwürmer, die man an geeigneten Stellen leicht finden kann. (Man isst Regenwürmer also nicht selbst ;)

  • Trockensuppe, Brühwürfel, Teebeutel

Kommentar:

Gut gemeint, allerdings benötigt man irgend etwas, worin man Wasser kochen kann, um sich einen Tee oder leckere Suppe zubereiten zu können.

  • Kaugummi

Kommentar:

In Ordnung, gut für die Psyche

  • Zuckerpäckchen Energiezucker

Kommentar:

Ebenfalls OK, man könnte auch Traubenzucker nehmen.

  • 2 antiseptische Tücher bzw. Alkoholtücher

Kommentar:

Zum Hände reinigen oder ein Feuer zu starten?

  • Rasierklinge

Kommentar:

Ich weiß bis zum heutigen Tag nicht, wozu man eine im Wald benötigt...

  • Klebeband

Kommentar:

Elektroisolierband (eTape) ist eine universelle Geschichte... Ideal um Wunden an Fingern zu schützen.

  • Bandagen

Kommentar:

OK, nicht nur gut um größere Verletzungen zu verbinden, sondern auch um eine Notunterkunft zu bauen.

  • Sicherheitsnadeln

Kommentar:

Sehr gut geeignet, um Bandagen zu befestigen.

  • 2 Nägel

Kommentar:

Nur 2 Nägel? Wahrscheinlich für den Fallenbau gedacht?

  • 2 Reißnägel

Kommentar:

Was wollen wir anpinnen?

  • Signalpfeife

Kommentar:

Wenn uns einer hören kann, bzw. überhaupt jemand nach einen sucht...

  • Signalspiegel

Kommentar:

OK, wenn wir verschollen sind und uns einer mit dem Flugzeug sucht...

  • Nähnadel

Kommentar:

Um einen Knopf anzunähen oder seine Bekleidung zu flicken??

  • Papier & Bleistift

Kommentar:

In Ordnung. Wem wollen wir schreiben? Oder hinterlasse ich eine Nachricht an einem Baum und schreibe, wohin ich gegangen bin? Bestimmt benötige ich dann auch die Reißnägel dafür.

  • Erste Hilfe Anleitung

Kommentar:

Macht nur Sinn, wenn man auch Erste Hilfe Material hat.

  • Kondome

Kommentar:

Zum Transport für Wasser. Habe ich ausprobiert, ein einfacher Luftballon ist für diesen Zweck besser geeignet.

Interessant, um sie als Lupe zu benutzen, um ein Feuer zu entfachen. Kondome eigenen sich ebenfalls, um Sachen wasserdicht zu verpacken.

  • Teelicht

Kommentar:

OK, ein kleines Licht, damit man nicht im Dunkeln steht? Ideal um schwer brennbares (nasses Holz) zu entfachen.

  • ein kleines billiges Messer

Gut, es ist besser, ein Billigmesser zu haben als gar keins. Aber warum nicht gleich ein gutes Taschenmesser in der Hosentasche? Siehe: EDC every day carry

Survivalkit im Kraftfahrzeug

  • der „Brotbeutel“
  • eine kleine Axt (um Feuerholz zu schlagen oder Hindernisse aus dem Weg zu räumen)
  • eine Klappsäge
  • kleiner Feldspaten (BW Qualität, bitte kein MüllTeck)
  • eine preiswerte Abdeckplane (um den Kofferraum auszukleiden, sollte man Material fahren müssen. Geeignet, um eine Notunterkunft zu bauen oder als eine saubere Unterlage für Verletzte bei einem Verkehrsunfall
  • eine Wäscheleine (Notunterkunft)
  • Starthilfe-Kabel (um Starthilfe zu geben oder zu bekommen)
  • Abschleppseil (um abzuschleppen oder abgeschleppt zu werden)
  • Eine „Pferdedecke“ (gut, wenn man im Winter im Stau steht oder um einen Verletzten vor Wärmeverlust zu bewahren - hier erst die Rettungsdecke und dann die Wolldecke, um die Infektionsgefahr zu minimieren)
  • ein preiswerter Schlafsack (um auch mal im Auto übernachten zu können)
  • eine gute Taschenlampe oder Handscheinwerfer

Messer, Feuerzeug hat man eh am Mann oder die Frau in der Handtasche.

Autor: André Pohle

CC 3.0

Green copyright55.png
Diese Datei ist urheberrechtlich geschützt. Der Urheberrechtsinhaber gestattet jedermann (auch außerhalb und völlig unabhängig von der survival-mediawiki) jegliche Nutzung, so weitreichend, wie dies gesetzlich möglich ist (u. a. Verwendung für jeden Zweck, Aufführung, Weiterverbreitung, kommerzielle Nutzung, Bearbeitung) weltweit und zeitlich unbeschränkt unter der Bedingung der angemessenen Nennung seiner Urheberschaft (z. B. in der Bildunterschrift).
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Hauptmenü
weiteres
sonstiges
Werkzeuge